Edelstahldraht aus Hillesheim – Kompetenz. Flexibilität. Qualität.
Made in Germany.

In dem 1994 von Hans Tölle sen. gegründeten Unternehmen produzieren wir nun seit über 20 Jahren hochwertige Edelstahldrähte in unterschiedlichsten Güten, Abmessungen und Mengen.

Seit 2013 wird das Unternehmen durch Hans Tölle jun. geführt. Um unsere konstant hohe Qualität stetig zu verbessern, führen wir seit 2010 ein Qualitätssicherungssystem nach ISO 9001.

Seit Gründung des Unternehmens steht ein Ziel für uns im Vordergrund:
Das perfekte Produkt für die Anforderungen
unserer Kunden zu produzieren,
denn ihr Anspruch ist unsere Herausforderung.

Produkte
Wir liefern Ihnen nichtrostenden Edelstahldraht im Abmessungsbereich von 0,05 - 25,00 mm rd. in Ringen, auf allen gängigen Spulenarten oder in gerichteten Stäben. Durch sorgfältig ausgewählte Vormateriallieferanten sind wir in der Lage, qualitativ hochwertiges Material mit kleinen Fertigungstoleranzen zu liefern. Wir produzieren für Sie nach allen nationalen und internationalen Normen.

Sie benötigen eine Sonderanfertigung? Kein Problem.
Wir fertigen für Sie auch außerhalb der Norm. Wir stehen mit unseren Kunden in engem Kontakt und versuchen immer, die perfekte Lösung für sie zu finden.
Egal ob Sondertoleranzen, Sonderfestigkeiten oder spezielle Lieferformen – Ihr Anspruch ist unsere Herausforderung.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Produkten
und Liefermöglichkeiten –
Sprechen Sie uns an.

Ringmaterial / Großcoils

WERKSTOFFE


nach EN 10088
AUSFÜHRUNG:
RINGE

Festigkeit: federhart/
EN10270-3 /
DIN 17224
Oberfläche:
gleitgünstig
Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG:
GROSSCOILS
à 500 kg
Festigkeit: federhart/
EN10270-3 /
DIN17224
Oberfläche:
gleitgünstig
Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG:
RINGE

Festigkeit: federhart/
EN10270-3 /
DIN 17224
Oberfläche:
poliert/blank
Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG:
RINGE

Festigkeit:
schlussgeglüht /
500-800 N/mm²
Oberfläche: blank
Toleranz: DIN 117
AUSFÜHRUNG:
RINGE

Festigkeit:
700-900 N/mm²
Oberfläche:
blankgezogen
Toleranz:
DIN 671 / h9
1.4301
X5CrNi18-10
- - - 0,70 - 10,00 mm 0,60 - 8,00 mm
1.4310
X10CrNi18-8
0,40 - 25,00 mm 1,90 - 3,20 mm 0,20 - 6,00 mm 0,70 - 5,00 mm -
1.4401
X5CrNiMo17-12-2
0,40 - 16,00 mm - 0,20 - 3,00 mm 0,70 - 5,00 mm 0,20 - 5,00 mm
1.4404
X2CrNiMo17-12-2
0,40 - 16,00 mm - 0,20 - 3,00 mm 0,70 - 5,00 mm 0,20 - 5,00 mm
1.4441
X2CrNiMo18-15-3
- - 0,20 - 2,00 mm 0,70 - 6,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4571
X6CrNiMoTi17-12-2
0,40 - 23,00 mm - 0,20 - 3,00 mm 0,70 - 6,00 mm 0,20 - 5,00 mm
1.4568
X7CrNiAl17-7
0,30 - 14,00 mm - 0,20 - 1,50 mm 0,70 - 3,00 mm -
1.4539
X1NiCrMoCu25-20-5
- - 0,20 - 2,00 mm 0,70 - 6,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4541
X6CrNiTi18-10
- - - 0,70 - 5,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4841
X15CrNiSi25-21(25-20)
2,00 - 10,00 mm - 0,20 - 2,00 mm 0,70 - 6,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4305
X8CrNiS18-9
- - - 0,70 - 4,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4104
X14CrMoS17
- - - 0,70 - 3,00 mm 0,20 - 4,00 mm
1.4021
X20Cr13
- - - 0,70 - 3,00 mm 0,20 - 4,00 mm
1.4034
X46Cr13
- - - 0,70 - 3,00 mm 0,20 - 3,00 mm

Stäbe

WERKSTOFFE


nach EN 10088
AUSFÜHRUNG:
STÄBE

Festigkeit: federhart /
EN10270-3 / DIN
17224
Oberfläche: gleitgünstig
Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG:
STÄBE

Festigkeit: federhart /
EN 10270-3 /
DIN 17224
Oberfläche:
geschliffen und
poliert
Toleranz:
DIN 670 / h8
AUSFÜHRUNG:
STÄBE

Festigkeit: federhart /
EN 10270-3 / DIN
17224
Oberfläche: poliert
Toleranz: DIN 670
/ h8
AUSFÜHRUNG:
STÄBE

Festigkeit: 700-900
N/mm²
Oberfläche: poliert
Toleranz: DIN 670
/ h8
1.4301
X5CrNi18-10
- - - 0,20 - 30,00 mm
1.4310
X10CrNi18-8
0,60 - 18,00 mm 1,60 - 24,00 mm 0,15 - 1,80 mm -
1.4401
X5CrNiMo17-12-2
0,50 - 8,00 mm 1,80 - 8,00 mm 0,15 - 1,80 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4404
X2CrNiMo17-12-2
0,50 - 8,00 mm 1,80 - 8,00 mm 0,15 - 1,80 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4441
X2CrNiMo18-15-3
- 2,00 - 14,00 mm 0,15 - 2,00 mm -
1.4571
X6CrNiMoTi17-12-2
0,40 - 18,00 mm - 0,15 - 2,00 mm 0,20 - 10,00 mm
1.4568
X7CrNiAl17-7
0,40 - 14,00 mm - 0,15 - 1,50 mm  
1.4539
X1NiCrMoCu25-20-5
- - 0,15 - 2,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4541
X6CrNiTi18-10
- - - 0,20 - 6,00 mm
1.4841
X15CrNiSi25-21(25-20)
2,00 - 10,00 mm - 0,15 - 2,00 mm 0,20 - 6,00 mm
1.4305
X8CrNiS18-9
- - - 0,20 - 70,00 mm
1.4104
X14CrMoS17
- - - 0,20 - 3,00 mm
1.4021
X20Cr13
- - - 0,20 - 3,00 mm
1.4034
X46Cr13
- - - 0,20 - 3,00 mm

Spulen

WERKSTOFFE

nach EN 10088
AUSFÜHRUNG: SPULEN

Festigkeit: federhart / EN 10270-3 / DIN 17224 Oberfläche: ölschlussgezogen Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG: SPULEN

Festigkeit: schlussgeglüht / 500-700 N/mm² Oberfläche: blank Toleranz: DIN 177
AUSFÜHRUNG: SPULEN
à 12-40 kg

Festigkeit: federhart / EN 10270-3 / DIN 17224 Oberfläche: gleitgünstig Toleranz: DIN 2076c
AUSFÜHRUNG: METALLSPULEN
150-300 kg

Festigkeit: federhart / EN 10270-3 / DIN 17224 Oberfläche: gleitgünstig Toleranz: DIN 2076c
1.4301
X5CrNi18-10
- 0,036 - 1,00 mm - -
1.4310
X10CrNi18-8
0,050 - 1,00 mm 0,036 - 1,00 mm 0,20 - 0,80 mm 0,40 - 3,00 mm
1.4401
X5CrNiMo17-12-2
0,040 - 0,80 mm 0,036 - 1,00 mm 0,40 - 0,70 mm 1,60 mm
1.4404
X2CrNiMo17-12-2
0,036 - 0,80 mm 0,036 - 1,00 mm 0,40 - 0,70 mm 1,60 mm
1.4441
X2CrNiMo18-15-3
0,036 - 0,80 mm 0,036 - 1,00 mm - -
1.4571
X6CrNiMoTi17-12-2
0,050 - 0,80 mm 0,036 - 1,00 mm 0,40 - 0,70 mm 0,90 - 2,40 mm
1.4568
X7CrNiAl17-7
0,050 - 0,80 mm 0,036 - 1,00 mm 0,35 - 0,80 mm 1,60 - 2,00 mm
1.4539
X1NiCrMoCu25-20-5
0,040 - 1,00 mm 0,036 - 1,00 mm - -
1.4541
X6CrNiTi18-10
- 0,036 - 1,00 mm - -
1.4841
X15CrNiSi25-21(25-20)
0,040 - 1,00 mm 0,036 - 1,00 mm - -
1.4305
X8CrNiS18-9
- 0,036 - 1,00 mm - -
1.4104
X14CrMoS17
- 0,100 - 1,00 mm - -
1.4021
X20Cr13
- 0,100 - 1,00 mm - -
1.4034
X46Cr13
- 0,100 - 1,00 mm - -

Spulen

SPULEN TYPE ABB. a1 (mm) a2 (mm) a3 (mm) B1 (mm) B2 (mm) FÜLLGEWICHT
K50 1 40 25 11 37,5 50 max. ca. 0,5 kg
K80 1 80 50 16 64 80 max. ca. 1 kg
K100 1 100 63 16 80 100 max. ca. 2 kg
K125 1 125 80 16 100 125 max. ca. 3 kg
K160 1 160 10 22 128 160 max. ca. 6 kg
K200 1 200 125 22 160 200 max. ca. 10 kg
K250 1 250 160 22 160 200 max. ca. 18 kg
K355 1 355 224 36 160 200 max. ca. 30 kg
Holzspule 480 1 480 250 36 250 290 max. ca. 65 kg
DWF 500 1 500 315 36 180 250 max. ca. 50 kg
SD 300 K 2 300 212 51,1 91 103 max. ca. 10 kg
SH 370 K 3 370 311 305 70 80 max. ca. 12 kg
SH 390 K 3 390 310 305 79 89 max. ca. 15 kg
SH 460 K 3 460 319 305 91 105 max. ca. 40 kg
BS 760 (Metallspule) 4 760 400 40 270 320 max. ca. 300 kg

Spulen

Abb. 1












Abb. 2












Abb. 3












Abb. 4












Lohnarbeiten

Eine unserer Stärken ist die spezialisierte Zuarbeit für unsere Kunden. Sie benötigen eine Bearbeitung Ihres Drahtes? Kein Problem. Wir führen für Sie folgende Arbeiten durch:

+ Thermische Behandlung für Drähte (Glühen)
+ Ziehen von verschiedensten Werkstoffen bis an die gewünschte Abmessung
+ Richten und schneiden von Drähten in Längen ab 60 mm bis 6000 mm
+ Abmessungsbereich: 0,70 - 4,50 mm

Sie haben noch andere Anforderungen?
Sprechen Sie uns darauf an.
Wir versuchen, mit Ihnen eine
maßgeschneiderte Lösung für Ihre
individuellen Anforderungen zu finden.

Haargenau geprüft.

Wir wollen zufriedene Kunden, dafür scheuen wir keine Mühen.
Neben unserem Qualitätssicherungssystem nach ISO 9001
können wir unsere Produkte mittels eines Mikroskops
und eines Rauhtiefenmessgerätes prüfen und sicherstellen,
dass unsere Kunden das bekommen, was sie bestellt haben:
beste Qualität.
Mit jeder Bestellung.

Auf die Menge kommt es an?

Manchmal kommt es vor, dass unsere Kunden ein Produkt in einer sehr kleinen Menge benötigen. Gerade da können wir helfen.
Wo in großen Unternehmen kein allzu großes Interesse
an Aufträgen mit kleinen und kleinsten Mengen besteht,
haben wir die Möglichkeiten, unseren Kunden
genau damit zu beliefern.
Und das schnell und unkompliziert.

Wir arbeiten kundenspezifisch und flexibel.

Ihre Anforderung ist unsere Herausforderung. Geht nicht gibt es bei uns nicht. Sonderwünsche auch in kleinen Mengen sind für uns kein Problem. Im Gegenteil. Wir arbeiten dabei sehr flexibel und können durch eine intelligente Lagerhaltung schnell auf Kundenwünsche reagieren. Wir richten unsere Durchlaufzeiten an den Bedürfnissen unserer Kunden aus. Sie brauchen Draht in einer speziellen Länge, die nicht Standard ist?
Kein Problem.
Sie benötigen ihren Draht auf speziellen Spindeln?
In einer speziellen Ausführung?
Immer gern. Sprechen sie uns an.
Wir freuen uns darauf,
von Ihnen auf die Probe gestellt zu werden.

Kontakt

Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH
In den Birken 4
54576 Hillesheim

Telefon: 06593 989300
Telefax: 06593 989301
E-mail: info@edelstahlzieherei-hillesheim.de
Internet: www.edelstahlzieherei-hillesheim.de

 

 

Verkauf

Daniel Hemmers
dhemmers@edelstahlzieherei-hillesheim.de
Telefon: +49 (0) 6593 98930-0
Fax +49 (0) 23 31 / 95 99 -93

Svenja Tschöpe
stschoepe@edelstahlzieherei-hillesheim.de
Telefon: +49 (0) 6593 98930-0
Fax +49 (0) 23 31 / 95 99 -93

IMPRESSUM

Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH

In den Birken 4
54576 Hillesheim

Telefon: 06593 989300
Telefax: 06593 989301
E-Mail:   info@edelstahlzieherei-hillesheim.de
Internet:www.edelstahlzieherei-hillesheim.de

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Registergericht: Amtsgericht Wittlich, HRB 12048
Umsatzsteuer-ID: DE167599223
Geschäftsführer: Hans Tölle

Entwurf und Realisation:

büro für werbung und pr - www.kortepollmann.de

Nutzungsbedingungen:

Die Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH bemüht sich im Rahmen des Zumutbaren, auf dieser Web-Site richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH übernimmt jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Web-Site bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen zu anderen Web-Sites ("externe Links"), auf die diese Web-Site direkt und indirekt verweist.

Die Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH ist für den Inhalt einer Site, die mit einem solchen externen Link erreicht wird, nicht verantwortlich. Die Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Der Inhalt dieser Web-Site ist geschützt. Die Edelstahlzieherei Hillesheim GmbH gewährt Ihnen jedoch das Recht, den auf dieser Web-Site bereitgestellten Text ganz oder auch ausschnittsweise zu speichern und zu vervielfältigen. Aus Gründen des Urheberrechts ist allerdings die über die bloße Anzeige auf dem Bildschirm hinausgehende Speicherung und Vervielfältigung von Bildmaterial oder Grafiken aus dieser Web-Site nicht gestattet.

Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen

Geltungsbereich

  1. Für Kauf- bzw. Werkslieferverträge gelten folgende Vereinbarungen als angenommen, wenn nicht innerhalb einer Woche nach Erhalt unserer Auftragsbestätigung Einspruch erhoben oder die Ware ohne Einspruch angenommen wird.
  2. Geschäftsbedingungen des Partners, die von uns nicht ausdrücklich anerkannt werden, haben keine Gültigkeit.

Allgemeine Bestimmungen

  1. Bestellungen werden erst mit unserer Auftragsbestätigung verbindlich
  2. Die in Prospekten und Katalogen enthaltenen Angaben und Abbildungen sind branchenüblich Näherungswerte.

Langfrist- und Abrufverträge, Preisanpassung

  1. Tritt bei Langfristverträgen (Verträge mit einer Laufzeit von mehr als 12 Monaten) eine wesentliche Veränderung der Lohn-, Material- oder Energiekosten ein, so ist jeder Vertragspartner berechtigt, eine angemessene Anpassung des Preises unter Berücksichtigung dieser Faktoren zu verlangen.
  2. Bei Lieferverträgen auf Abruf gilt eine Laufzeit von 12 Monaten als vereinbart, wenn nicht ausdrücklich eine andere Frist vereinbart wurde.
  3. Mehrkosten, die durch einen verspäteten Abruf oder nachträgliche Änderungen des Abrufs hinsichtlich Zeit oder Menge durch unseren Partner verursacht sind, gehen zu seinen Lasten; dabei ist unsere Kalkulation maßgebend.

Vertraulichkeit

  1. Jeder Vertragspartner wird alle Unterlagen (dazu zählen auch Muster, Modelle und Daten) und Kenntnisse, die er aus der Geschäftsverbindung erhält, nur für die gemeinsam verfolgten Zwecke verwenden und mit der gleichen Sorgfalt wie entsprechende eigene Unterlagen und Kenntnisse gegenüber Dritten geheimhalten.
  2. Die Verpflichtung gilt nicht für Unterlagen und Kenntnisse, die allgemein bekannt sind oder die bei Erhalt dem Vertragspartner bereits bekannt waren, ohne daß er zur Geheimhaltung verpflichtet war, oder die demnach von einem zur Weitergabe berechtigten Dritten übermittelt, oder die von dem empfangenden Vertragspartner ohne Verwertung geheimzuhaltender Unterlagen oder Kenntnisse des anderen Vertragspartners entwickelt werden.

Zeichnungen und Beschreibungen

  1. Stellt ein Vertragspartner dem anderen Zeichnungen oder technische Unterlagen über die zu liefernde Ware oder ihre Herstellung zur Verfügung, bleiben diese Eigentum des vorlegenden Vertragspartners.

Muster und Fertigungsmittel

  1. Anteilige Herstellungskosten für Muster und Fertigungsmittel (Werkzeuge, Schablonen etc.) werden, sofern nicht anders vereinbart ist, von der zu liefernden Ware gesondert in Rechnung gestellt.
  2. Die Kosten für die Instandhaltung und sachgemäße Aufbewahrung sowie das Risiko einer Beschädigung oder der Zerstörung der Fertigungsmittel werden von uns getragen.
  3. Setzt der Partner während der Anfertigungszeit der Muster oder Fertigungsmittel die Zusammenarbeit aus oder beendet er sie, gehen alle bis dahin entstandenen Herstellungskosten zu seinen Lasten.
  4. Die Fertigungsmittel bleiben, auch wenn der Partner einen Anteil bezahlt hat, in unserem Besitz.
  5. Abnehmerbezogene Fertigungsmittel, die vom Partner anteilig bezahlt wurden, dürfen von uns nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung unseres Partners für Zulieferungen an Dritte verwendet werden.
  6. Wir verwahren die Fertigungsmittel unentgeltlich drei Jahre nach der letzten Lieferung an unseren Partner.

Preise

  1. Unsere Preise verstehen sich in EURO ausschließlich Umsatzsteuer, Verpackung, Fracht, Porto und Versicherung.

Zahlungsbedingungen

  1. Alle Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum werden 2% Skonto gewährt, sofern der Partner nicht mit der Begleichung von Forderungen in Verzug ist.
  2. Haben wir unstreitig teilweise fehlerhafte Ware geliefert, ist unser Partner dennoch verpflichtet, die Zahlung den fehlerfreien Anteil zu leisten. Im Übrigen kann der Partner nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Gegenansprüchen aufrechnen.
  3. Bei Zielüberschreitungen sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe des Satzes in Rechnung zu stellen, den die Bank uns für Kontokorrent-Kredite berechnet, mindestens jedoch in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, zu berechnen.
  4. Bei Zahlungsverzug können wir nach Mitteilung an den Partner die Erfüllung unserer Verpflichtungen bis zum Erhalt der Zahlungen einstellen.
  5. Wechsel und Schecks werden nur nach Vereinbarung sowie nur erfüllungshalber und unter der Voraussetzung ihrer Diskontierbarkeit angenommen. Diskontspesen werden vom Tage der Fälligkeit des Rechnungsbetrages an berechnet. Eine Gewähr für rechtzeitige Vorlage des Wechsels und Schecks und für Erhebung von Wechselprotest wird ausgeschlossen.
  6. Tritt nach Vertragsschluß eine erhebliche Gefährdung unseres Zahlungsanspruches wegen einer wesentlichen Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen des Partners ein, so können wir Vorauszahlung oder Sicherheit binnen angemessener Frist verlangen und die Leistung bis zur Erfüllung unseres Verlangens verweigern. Bei Verweigerung des Partners oder fruchtlosem Fristablauf sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen.

Lieferung

  1. Sofern nichts anderes vereinbart ist, liefern wir „ab Werk".
  2. Die angegebenen Lieferzeiten sind als annähernd zu betrachten und nicht verbindlich.
  3. Die Lieferfrist beginnt mit der Absendung unserer Auftragsbestätigung und verlängert sich angemessen, wenn die Voraussetzungen von Ziffer 49 vorliegen oder sich Änderungen des Vertragsgegenstandes durch ein Handeln oder Unterlassen des Partners ergeben.
  4. Teillieferungen sind in zumutbarem Umfang zulässig. Sie werden gesondert in Rechnung gestellt.
  5. Innerhalb einer Toleranz von 10 Prozent der Gesamtauftragsmenge sind fertigungsbedingte Mehr- oder Minderlieferungen zulässig. Ihrem Umfang entsprechend ändert sich dadurch der Gesamtpreis.

Versand und Gefahrübergang

  1. Versandbereit gemeldete Ware ist vom Partner unverzüglich zu übernehmen. Anderenfalls sind wir berechtigt, sie nach eigener Wahl zu versenden oder auf Kosten und Gefahr des Partners zu lagern.
  2. Mangels besonderer Vereinbarung wählen wir das Transportmittel den Transportweg.
  3. Mit der Übergabe an die Bahn, den Spediteur oder den Frachtführer bzw. mit Beginn der Lagerung, spätestens jedoch mit Verlassen des Werkes, geht die Gefahr auf den Partner über, und zwar auch, wenn wir die Anlieferung übernommen haben.

Eigentumsvorbehalt

  1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur Erfüllung aller Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Partner vor.
  2. Der Partner ist berechtigt, diese Waren im ordentlichen Geschäftsgang zu veräußern, solange er seinen Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung mit uns rechtzeitig nachkommt. Er darf die Vorbehaltsware jedoch weder verpfänden noch zur Sicherheit übereignen. Er ist verpflichtet, unsere Rechte beim kreditierten Weiterverkauf der Vorbehaltsware zu sichern.
  3. Bei Zahlungsverzug des Partners sind wir nach angemessener Nachfristsetzung berechtigt, auch ohne Rücktritt des Partners auf Kosten des Partners die Herausgabe der Vorbehaltsware zu verlangen.
  4. Alle Forderungen und Rechte aus dem Verkauf oder einer gegebenenfalls dem Partner gestatteten Vermietung von Waren, an denen uns Eigentumsrechte zustehen, tritt der Partner schon jetzt an uns ab. Wir nehmen die Abtretung hiermit an.
  5. Eine etwaige Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware nimmt der Partner stets für uns vor. Wir die Vorbehaltsware mit anderen, nicht uns gehörenden Gegenständen verarbeitet oder untrennbar vermischt, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten ider vermischten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung oder Vermischung.
  6. Für die durch Verarbeitung oder Vermischung entstandene Sache gilt im übrigen das gleiche wie für die Vorbehaltsware.
  7. Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware, in die uns abgetretenen Forderungen oder in sonstigen Sicherheiten hat der Partner uns unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten. Dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art.

Gewährleistung

  1. Wir leisten Gewähr für einwandfreie Herstellung der von uns gelieferten Ware nach Maßgabe der vereinbarten technischen Liefervorschriften. Falls wir nach Zeichnungen, Spezifikationen, Mustern usw. unseres Partners zu liefern haben, übernimmt dieser das Risiko der Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck. Entscheidend für den vertragsgemäßen Zustand der Ware ist der Zeitpunkt des Gefahrenübergangs gemäß Ziffer 31.
  2. Für Mängel, die durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, fehlerhafte Montage bzw. Inbetriebsetzung durch Partner oder Dritte, übliche Abnutzung, fehlerhafte oder nachlässige Behandlung entstehen, wird ebensowenig Gewähr geleistet wie für die Folgen unsachgemäßer und ohne unsere Einwilligung vorgenommener Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten des Partners oder Dritter.
  3. Die Gewährleistungspflicht richtet sich, soweit nichts anderes vereinbart ist, nach dem Gesetz.
  4. Mängel hat der Partner unverzüglich nach Eingang der Ware am Bestimmungsort schriftlich zu rügen.
  5. Wurde eine Abnahme der Ware oder eine Erstmusterprüfung vereinbart, ist die Rüge von Mängeln ausgeschlossen, die der Partner bei sorgfältiger Abnahme oder Erstmusterprüfung hätte feststellen können.
  6. Uns ist Gelegenheit zu geben, den gerügten Mängel festzustellen. Wenn der Partner diesen Verpflichtungen nicht nachkommt, oder ohne unsere Zustimmung Änderungen an der bereits beanstandeten Ware vornimmt, verliert er etwaige Gewährleistungsansprüche.
  7. Bei berechtigter, fristgemäßer Mängelrüge bessern wir nach unserer Wahl die beanstandete Ware nach oder liefern einwandfreien Ersatz. Der Partner gibt uns die Gelegenheit, die fehlerhafte Ware auszusortieren.
  8. Wurde die Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgreich durchgeführt, so sind alle Ansprüche des Partners abgegolten.

Sonstige Ansprüche, Haftung

  1. Sonstige und weitergehende Ansprüche des Partners gegen uns sind ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verzug, aus Unmöglichkeit der Leistung, aus schuldhafter Verletzung vertraglicher Nebenpflichten, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht an der gelieferten Ware selbst entstanden sind. Vor allem haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Partners.
  2. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Höhere Gewalt

  1. Höhere Gewalt, Arbeitskämpfe, Unruhen, behördliche Maßnahmen, Ausbleiben von Zulieferungen unserer Lieferanten und sonstige unvorhersehbare, unabwendbare und schwerwiegende Ereignisse befreien uns für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von den Leistungspflichten.

Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist unser Geschäftssitz. Wir sind auch berechtigt am Sitz des Partners zu klagen.
    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen ganz
    oder teilweise unwirksam sein,
    so bleiben die Bedingungen
    im übrigen voll wirksam.